Commerzbank FreeCard – neues Prepaid-Produkt mit paypass oder nur Erhalten von Bestandskunden?

Inhaber einer ebay-Kreditkarte wurden vor kurzem darüber informiert, dass die Kooperation mit der Commerzbank zum 01.10.2015 endet. Die Kartenverträge zwischen Nutzer und Commerzbank werden nach diesem Datum unter dem Namen “Commerzabnk FreeCard” weiterlaufen, jedoch ohne die Jahresgebühr und ohne den Bonus von 2% auf sämtliche PayPal-Umsätze.

Offenbar steht PayPal mit der neuen Ausrichtung und Positionierung als mobiler Bezahldienst nun durchaus in Konkurrenz zu anderen Banken sowie generell zur klassischen Kreditkarte.
Immerhin: die Commerzbank wird mit der FreeCard nun endlich auch die Kontaktlose Zahlung (bis 25 Euro ohne PIN) über MasterCard paypass ermöglichen, während die ebay-Karte bisher nicht einmal einen EMV-Chip enthielt.

Es stellt sich also die Frage, ob man dieses Produkt ab dem 01.10. unter dem neuen Namen tatsächlich auch für Neukunden anbieten wird, oder ob das ganze nur dazu dient, die bestehenden Verträge weiterzuführen. Immerhin dürfte man es hier doch mit sehr unterschiedlichen Zielgruppen zu tun haben: Viele hatten die Karte wohl nur wegen der 2% Rabatt auf sämtliche PayPal-Zahlungen genutzt und werden vermutlich weniger Interesse daran haben, sie zukünftig auch für kontaktlos-Zahlungen am POS einzusetzen.

One thought on “Commerzbank FreeCard – neues Prepaid-Produkt mit paypass oder nur Erhalten von Bestandskunden?”

  1. Es hat sich durch die Umstellung leider noch ein anderer Punkt zum Nachteil geändert.

    Bei der Ebay-kreditkarte konnte man weltweit, sofern man Guthaben aufgezahlt hatte, innerhalb dieses Guthabens kostenlos Bargeld abheben.

    Jetzt kann man nur noch in Deutschland an Commerzbank-Automaten kostenlos abheben.

    Alle anderen Abhebungen kosten 5 Euro Gebühr pro Vorgang.

    Hab mir wegen meiner Auslandsaufenthalte jetzt eine Number 26 Karte angeschafft.

Leave a Reply

Your email address will not be published.