letzte Chance: staatliche Förderung für Chipkartenleser noch bis Jahresende

Vor einigen Tagen bekam ich einen Newsletter von ReinerSCT, in dem darauf hingewiesen wurde, dass die staatliche Förderung für die vom BSI zertifizierten “Standard”- und “Komfort”-Lesegeräte zum Jahreswechsel enden soll. Darüberhinaus gibt es von ReinerSCT noch Rabattgutscheine, sodass man einen Standardleser momentan für € 28,64 inkl. Versand bekommt.

Nun findet man diesen Leser auch bei eBay längst für unter 30 Euro, wobei ich mich frage, was sich in Bezug auf die Förderung nun zum Jahresende ändern wird – bleiben die Restbestände weiterhin so günstig, oder bekommt der Händler die Förderung tatsächlich erst *nach* dem Verkauf eines Gerätes? In letzterem Falle dürften die Preise bald erstmal wieder steigen, bis die Geräte eines Tages tatsächlich mal so günstig werden.

Wer die Gelegenheit also noch nutzen möchte, bekommt unter
https://www.chipkartenleser-shop.de/shop/npa
mit dem Gutscheincode Endspurt13 einen Standardleser inkl. einer ‘echten’ (jedoch nur kontaktbehafteten) OWOK-Karte für € 28,64. Vermutlich liegt diese Karte aber auch den eBay-Angeboten bei, wird nur von keinem Anbieter erwähnt!?

Wer bereit ist, für den zusätzlichen Komfort einer Display-Beleuchtung 60 Euro draufzuzahlen, bekommt diese mit dem Code Endspurt35 für insgesamt € 88,65.
Ansonsten wird diesen Leser wohl niemand brauchen – für die Signaturfunktion mit dem nPA wäre zunächst ein Zertifikat erforderlich, wofür es (abgesehen von einer relativ hohen Jahresgebühr) für den Normalnutzer momentan keinerlei praktische Nutzungsmöglichkeiten gibt, woran sich so schnell auch sicher erst einmal nichts ändern wird.

Eine vage Zukunftsprognose: Anbieter von De-Mail oder auch die Deutsche Post (E-PostBrief) könnten kostenlose Zertifikate für den nPA ausgeben (was der Deutschen Post mit SignTrust-Zertifikaten aus dem eigenen Hause deutlich weniger schwerfallen dürfte), die dann nur für die jeweiligen Produkte nutzbar wären – damit würden z.B. auch die 55 Cent ‘Porto’ beim E-PostBrief endlich einen vertretbaren Nutzen bieten, wenn für das Zertifikat sonst keine weitere Grundgebühr fällig wäre – man würde nur bezahlen was man auch tatsächlich ‘verbraucht’.

Für die digitale Signatur mit der eigenen Bankkarte (FinTS) oder der elektronischen Gesundheitskarte genügt jedenfalls der Standard-Leser.

Leave a Reply

Your email address will not be published.